Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

Facebook & Co - wir sind dabei

[ Startseite > Teamtreff > Bekannt werden ]

Über Facebook mehr Kontakt zu unseren Hörern

Für viele unserer Hörerinnen und Hörer sind die sozialen Netzwerke wichtig. Diese Menschen wollen wir über facebook und Twitter  ansprechen.

Die Idee: Unsere Aktiven in den Redaktionen können auf besondere Themen oder Texte in Ihrer Hörzeitung hinweisen. Das kann dazu anregen, genau diese Ausgabe einmal als Hörprobe zu bestellen, aber auch einfach zu Tratsch oder Austausch. Noch geeigneter sind dazu kleine Anekdoten aus der Arbeit. "Pleiten, Pech und Pannen" haben ja hohen Unterhaltungswert, doch darf es gerne auch Positives sein.

Also, liebe Kolleginnen und Kollegen: Berichten Sie uns doch in wenigen Zeilen, wenn Sie "die Welt" Anteil nehmen lassen wollen an Ihrer Arbeit. Wir haben dafür eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet (fb_team@blindenzeitung.de), dort sammeln und redigieren wir Ihre Meldungen. Wir wollen via Facebook, Twitter und Co. nicht nur "gefallen", sondern unsere Arbeit bekannter machen. Bitte helfen Sie mit.

Im Rahmen eines Tests informieren wir Redaktionen einiger überregionaler Zeitschriften an dieses Anliegen, wenn sie ihre Sendung zu uns hochladen. Alle anderen müssen sich bitte einen (virtuellen) Knoten ins Taschentuch machen oder sonst mal daran denken.

Ein Wort zum Datenschutz

Für alle, die bei Facebook und Co. aus Gründen des Datenschutzes ins Grübeln kommen:

  • Die atz speichert natürlich Daten ihrer Kunden, allerdings nicht in der "Cloud", sondern in einem Büro-Netzwerk, das von  der Datenwolke getrennt ist.
  • Auf unserem Server im Internet werden nur Informationen gespeichert, so weit und so lange das etwa für die Bereitstellung von Downloads nötig ist. Komplette Adressen oder gar Bankdaten gehören natürlich nicht dazu.
  • Auf facebook und Twitter halten wir uns mit Informationen über einzelne Menschen zurück. Es soll dort um unsereArbeit und damit zusammenhängende Themen gehen. Unser Social-Media-Team ist sich seiner Verantwortung bewusst.



 

Zurück

 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/Werben um Hörer und Hilfe.php am 16.12.2018 um 23:55 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker