Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

blinden-pressedienst: Reisen

[ Startseite > Service > blinden-pressedienst > Reisen ]

Besser Bahn fahren

Mit dem Smartphone soll das Bahnfahren für Menschen mit Behinderung einfacher werden. Die Bahn AG entwickelt derzeit eine App, die bessere Informationen im Bahnhof vermitteln oder den Weg zum reservierten Platz anzeigen soll. In der Entwicklungsphase können Interessierte sich an den Tests beteiligen und damit Einfluss auf die Gestaltung nehmen. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband ruft ausdrücklich zur Teilnahme auf, die man in einer formlosen E-Mail an msz@deutschebahn.com anmelden kann.

(30.11.2016)

Lernen und Erholen: Reisen mit Anders-Sehn

Den Reigen der Reiseangebote 2017 für blinde und sehbehinderte Menschen eröffnet in diesem Jahr "Anders-Sehn". Im Programm stehen Städtereisen in das österliche Wien, nach Danzig, in die Musicalstadt Hamburg oder in das adventliche Potsdam. Aktive können segeln und rudern wie die Wikinger oder auf Rügen wandern. Erholung für Körper und Seele verspricht ein Wohlfühlurlaub an der Ostsee, bei dem auch eine Entspannungstechnik erlernt wird. Den Reisekatalog gibt es als CD oder in Schwarzschrift bei Susanne Hahn unter Tel.: 04721-699 8567, E-Mail: hahn@anders-sehn.de, Internet: www.anders-sehn.de.

(21.11.2016)

Urlaub in Wien mit Assistenzangebot

Ohne Barrierefreiheit haben Hotels heute einen spürbaren Nachteil im Wettbewerb. Das Wiener Hotel "Am Spiegeln" wirbt nicht nur mit Hilfen beim Zugang für Menschen mit Seheinschränkungen, sondern bietet zu ausgewählten Terminen für kleine Gruppen auch Assistenz beim Besuch von Sehenswürdigkeiten und vorbereitete Touren durch die Stadt an. Informationen per Telefon:  0043-1-8893093, per E-Mail: anmeldung@amspiegeln.at.

(28.09.2016)

Datenbank informiert Touristen mit Sehbehinderung

Ob hörbar oder zum Tasten, ob Leitsystem oder Begleitservice - viele Anbieter touristischer Dienstleistungen bemühen sich um die speziellen Belange sehbehinderter oder blinder Menschen. Eine Projektgruppe beim DBSV hat jetzt begonnen, solche Angebote zum Abruf im Internet zu sammeln. Über 600 Einträge sind bereits vorhanden, um weitere Informationen wird gebeten, Internet:www.databus.dbsv.org.

(22.03.2011)

Berlin für Blinde - Reiseführer und mehr

Berlin für Blinde, das Reiseportal im Internet für blinde und sehbehinderte Berlinbesucher, die auch ohne Begleitung mobil sein wollen, beschreibt interessante Ziele und hilft durch präzise Wegbeschreibungen. Alle Informationen, Tipps und Tricks werden auch als Hör-Datei zum Herunterladen im MP3-Format angeboten. Die Daisy CD-ROM mit taktilen Karten ist unter dem Titel "Erlebnis Berlin" nach wie vor über die Hörbüchereien entleihbar, Internet: www.berlinfuerblinde.de.(30.09.2010)

Barrierefrei in Berlin

Der Berliner Verein Albatros e.V. berücksichtigt in seiner Datenbank mit Informationen zum barrierefreien Zugang öffentlicher Einrichtungen in der Hauptstadt zunehmend die Belange blinder und sehbehinderter Menschen. Der umfangreiche Informationsdienst ist rund umdie Uhr imInternet erreichbar. Von montags bis freitag sind Mitarbeiter des Informationsdienstes auch persönlich ansprechbar, Telefon: 0 30 / 74 77 71 15, E-Mail: kontakt@mobidat.net, Internet: www.mobidat.net.(01.12.2009)
 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/Reisen.php am 20.09.2017 um 23:42 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker