Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

blinden-pressedienst: Hilfsmittel

Wegweiser über die Sightcity-Messe

Zur diesjährigen Messe Sightcity Frankfurt 2018 (25. bis 27. April) hat der Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen wieder einen "Messekompass" gestaltet. Er enthält Informationen zum Ablauf, Wegbeschreibungen und eine Ausstellerliste. Das Buch ist in verschiedenen Textformaten und als Daisy-Hörbuch (Zip-Ordner) herunterzuladen unter www.bsbh.org und wird Mitgliedern er Selbsthilfevereine auch mit verschiedenen Verbandszeitschriften zugeschickt. Auf der Sightcity stellen internationale Firmen ihre neuesten Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen vor. Vorträge zu aktuellen Fachthemen ergänzen das Programm.

(02.03.2018)

Orientieren wie die Fledermäuse

Fledermäuse orientieren sich mit Ultraschallgeräuschen. Das Prinzip wird auch in technischen Orientierungshilfen für blinde Menschen genutzt. Der Schüler Marian Keller hat in einem Jugend-forscht-Projekt selbst ein Gerät entwickelt, das mit Signaltönen nicht nur vor Hindernissen warnt, sondern Orientierung im Raum geben soll. Seine Familie will das "Bat Eye" nun in Serie produzieren und sucht dafür Interessenten und Unterstützer. Auskunft unter lydiakeller@mondix.de, Telefon 07531 9226738.

(06.07.2016)

Führhund ja oder nein? Eine Entscheidungshilfe

Nicht irgend ein Hilfsmittel, sondern ein Wesen, mit dem man das tägliche Leben teilt: Das ist der Blinden-Führhund. Als Entscheidungshilfe für oder gegen einen Hund hat Rita Schroll Vorteile, aber auch mögliche Hinderungsgründe zusammengestellt. Aus eigenen Erfahrungen und denen anderer Führhundhalter sowie Fachleuten aus der Führhunde-Schulung sind so zwei Listen entstanden, erhältlich bei der Autorin, E-Mail: schroll@erlengraben.de.

(16.12.2009)
 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/Hilfsmittel.php am 24.09.2018 um 09:53 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker