Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

blinden-pressedienst: Freizeit

Skatspielen um Pokale und Meisterschaft

Zu den beiden diesjährigen "Großereignissen" für blinde Skatspielerinnen und Skatspieler lädt der DBSV-Skatwart ein. Die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft findet vom 21. bis 23. September 2018 in Jena statt. Das Rathaus-Pokalturnier und die diesjährige Finalrunde folgen vom 19. bis 21.10.2018 in Wernigerode. Alle Informationen hat Rolf Strycharz, E-Mail: skat@dbsv.org, Telefon 040 / 18 07 16 07.

(06.04.2018)

Wandern und genießen in der Rhön

Auch im dritten Jahr bietet der "Genussgasthof Fuldaquelle" wieder zwei Wanderwochen für blinde und sehbehinderte Naturfreunde und Genießer an. Mit einer 1-zu-2-Wanderbegleitung geht es von Gersfeld aus durch das Biosphärenreservat Rhön. Ein Picknick in freier Natur und ein 5-Gang-Schlemmermenü mit regionalen Spezialitäten stehen auf dem Programm in den Wochen 15. bis 20. Juli und 19. bis 24. August 2018. Anmeldung und weitere Informationen auf www.fuldaquelle.com oder via E-Mail unter info@fuldaquelle.com.

(22.03.2018)

Leichtathletik-Europameisterschaften mit Live-Bericht im Ohr

Vom 6. bis 12. August 2018 treffen sich Europas Leichtathleten zu ihrer Meisterschaft. 30 Zuschauerplätze im Olympiastadion werden für seheingeschränkte Besucher vorgesehen (plus 30 für Begleitpersonen), und diese können dort über Kopfhörer ausführliche Beschreibungen des Geschehens im Stadion hören. Mit Paul Beßler und Jochen Hoppe stehen zwei erfahrene Audio-Kommentatoren für diese Mammutaufgabe bereit. Ermäßigte Tickets gibt es unter der kostenpflichtigen Hotline 01806 999 000 2018. Vor Ort werden Freiwillige bei der Orientierung helfen.

(05.03.2018)

Radfahren auf Schienen

Mit einer Fahrraddraisine eine stillgelegte Bahnstrecke befahren - das ist in verschiedenen Ecken Deutschlands möglich. Der Verein "Bildung ohne Barrieren" hat die Strecke der Südpfalz-Draisinenbahn (nahe Landau) für ein Wochenend-Event ausgewählt, mit zwei Übernachtungen in Neustadt an der Weinstraße. Termin ist das erste Juni-Wochenende. Auskunft gibt BoB-Vorsitzender Werner Sänger, Tel: 07844/911502, E-Mail: info@bildung-ohne-barrieren.de.

(05.03.2018)

Punktschriftinfos für Fußballfans

Blinde Fußballfreunde können dieses Jahr gleich zwei Bücher in Punktschrift zur Information nutzen. Neben der jährlichen Vorschau auf die neue Spielzeit der Bundesliga (mit Spielervorstellungen, Spielplan und allem sonst Wichtigen), der wie immer im August erscheint, gibt es ein ähnliches Heft aus Anlass der Weltmeisterschaft in Russland. Darin wird der deutsche Kader ebenso vorgestellt wie die Gruppengegner; Statistiken und ein Spiuelplan zum Ausfüllen gehören auch hier dazu. Interessierte lassen sich vormerken bei der Deutschen Blindenstudienanstalt (blista), Marburg, Tel.: 06421 / 6 06 - 470, E-Mail: barrierefreie-medien@blista.de. Dort gibt es auch eine Hörzeitung aus der Welt des Sports mit dem Titel "Der Einwurf".

(02.03.2018)

Vielseitiger Sport: Einladung zum EBU-Cup 2018

Ein sportliche Woche für blinde Menschen bietet alljährlich der EBU-Cup. In diesem Jahr lädt der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband dazu vom 25.08. - 02.09.2018 ins oberbayerische Bernried ein. Neben körperlich fordernden Disziplinen wie Tischball, Kegel, Schwimmen und Schießen stehen auch "sitzende Sportarten" auf dem Programm (Schach, Skat und Kniffeln). Das Rahmenprogramm enthält zudem einen Selbstverteidigungskurs und einen Tagesausflug. Anmeldung bis Ende Juni. Informationen gibt Organisator Hans-Peter Engel per E-Mail: ebu-cup@hans-peter-engel.de.

(02.03.2018)

Rudern inklusiv in Hamburg

Im Alster-Ruderverein Hanseat von 1925 e.V. in Hamburg-Winterhude rudern sehbehinderte und blinde Menschen gemeinsam mit sehenden. Ab Mai 2018 beginnen wieder Kurse für Anfänger und Wiedereinsteiger. Anmeldungen für die laufende Saison sollten bis zum 15. März eingehen. Mail-Kontakt: inklusionssport@arv-hanseat.de, Internet: arv-hanseat.de/inklusionssport/.

(13.02.2018)

Museumsworkshop: Die Kräuter der Bergbauern

Als Ausflugsziel für Gruppen blinder Menschen bietet sich das Allgäuer Bergbauernmuseum Diepolz an, in dem jederzeit ein spezielles Kräuterseminar gebucht werden kann. Die Teilnehmenden stellen in einem Mörser eine individuelle Kräutersalzmischung her; sie können Düfte, Texturen und Geräusche erleben. Zur Vertiefung des Wissens gibt es eine Liste der verwendeten Kräuter aus dem hauseigenen Bauerngarten in Brailleschrift. Das Allgäuer Bergbauernmuseum e.V. in 87509 Immenstadt (es nennt sich auch Museum zum Mitmachen, Be-greifen und Entschleunigen) informiert unter Telefon 08320 925 929 0 oder E-mail info@bergbauernmuseum.de.

(22.01.2018)

Einladung zum Wanderrudern auf der Donau

Jedes Jahr im Juni starten Dutzende Wassersportler in Ingolstadt auf der Donau, um bis zum Schwarzen Meer zu paddeln – oder wenigstens ein paar Teilstrecken. Auch einige Ruderer nehmen an dem Abenteuer teil, genießen die Landschaft und die Gemeinschaft, übernachten im Zelt, erfahren viel über Land und Leute. Die „sitzende Sportart“ Rudern ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet und schnell erlernt; zum Wanderrudern muss man eher Ausdauer als Kraft mitbringen. Was also sollte auch sehbehinderte und blinde Menschen hindern, sich auf dieses Ferienabenteuer einzulassen? Manfred Kreusel vom Marburger Ruderverein plant die inklusive Rudertour. Interessierte erreichen ihn per E-Mail: Manfred.Kreusel@unitybox.de.

(20.06.2017)

Bundesliga im Blindenfußball - live im Internetradio

Einmal im Monat ist Spielwochenende der neun Mannschaften in der Blindenfußball-Bundesliga. Seit 2008 tragen auch in Deutschland Mannschaften ein solches nationales Turnier mit dem rasselnden Ball aus. Die Spiele kann man weltweit verfolgen, eine detaillierte Beschreibung wird live über die Internetradios meinsportradio.de und r4h.de gesendet. Termine, Infos und Links unter www.blinden-fussball.de.

(10.05.2016)

Blinde Autorinnen und Autoren in Kontakt

BLAUTOR, so nennt sich der "Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren". Wer ab und zu Gedichte oder Texte schreibt, kann hier ein Forum des Gedankenaustauschs finden. Der Kreis pflegt alle literarischen Gattungen, wobei die Individualität des einzelnen Autors immer im Vordergrund steht. Informationen gibt Karin Ziegler, Telefon: (02 02) 57 21 56, Internet: www.blautor.de .

(05.09.2005)
 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/Freizeit.php am 20.04.2018 um 18:34 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker