Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

blinden-pressedienst: aktuell

[ Startseite > Service > blinden-pressedienst ]

Diese Seite enthält alle aktiven blip-Meldungen, die neuesten zuerst. Thematische Rubriken und einen Terminkalender finden Sie über das Menu.

Sie können die Meldungen als Newsletter oder   RSS-Feed abonnieren.

Bilder hörbar erleben - Sommer-Foto-Wettbewerb für blinde Menschen

Sowas geht nur digital: Ein Foto machen, ohne dass man es sieht, es zum Klingen bringen und damit auch noch einen Preis gewinnen. Die iPhone-App FotoOto soll das möglich machen. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband ruft zur Teilnahme auf und weist darauf hin, dass die Qualität des Fotos für den Wettbewerbserfolg nicht wichtig ist, sondern das, was vom Moment der Aufnahme hörbar wird: Das Programm übersetzt in Punktschriftzeichen, welches Objekt es auf dem Bild erkennt, dessen Farbe wird zu Klang, das Handy-Mikrofon liefert Atmosphäre und Kommentar. Wie das alles funktioniert, erfährt man unter www.fotooto.de/wettbewerb . Teilnahmeschluss ist der 17. September, 5 Tage später werden in Hamburg die Sieger ausgezeichnet.

(11.08.2017)

Documenta-Spaziergang in Kassel mit und ohne Sehsinn

Die Documenta in Kassel bietet öffentliche Spaziergänge für sehende und nichtsehende Personen an. Diese Führungen finden wöchentlich am Mittwoch um 17 Uhr an wechselnden Ausstellungsorten statt. Die nächsten Termine: 16. und 30.08.2017 (Neue Galerie) und 23.08.2017 (Fridericianum). Weitere Termine im September sowie Informationen zu Kosten und Gruppenbuchungen zu anderen Terminen gibt der Besucherinnen- und Besucher-Service, E-Mail: visitors@documenta.de, Telefon 0561 70727-70.

(11.08.2017)

DBSV-Musikclub: Noten lernen und zusammen auftreten

Nicht nur an junge musikbegeisterte Menschen wendet sich das Angebot des DBSV-Musikclubs, der jetzt seine Termine für 2018 bekanntgegeben hat. Der Kurs "Punkte voll Klang" wird vom 3. - 8. April in Wernigerode wieder die Grundlagen der Braille-Notenschrift vermitteln. Und in einer internationalen Musikwoche vom 28. Juli bis 5. August in Hannover erklingen dann Musikinstrumente und musikalische Stile aller Richtungen: Geübt wird, was Spaß macht, und am Ende steht ein gemeinsames öffentliches Konzert. Interessierte wenden sich an Torsten Resa beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, Tel: 030-285387-281, E-Mail: t.resa@dbsv.org.

(11.08.2017)

Mit zehn Fingern sicher am Computer

Mit allen zehn Fingern die Tastatur sicher zu bedienen - das ist für blinde Menschen Voraussetzung für den Umgang mit dem Computer. Drei Kurseinheiten im Aura-Hotel Boltenhagen, verteilt über das Jahr 2018, vermitteln diese Fertigkeit. Weitere Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene behandeln den Umgang mit Windows und Internet mit der von vielen blinden Menschen genutzten Benutzeroberfläche "JAWS". Auskunft: Aura Hotel „Ostseeperlen“ Boltenhagen, Tel. 038825 3700, E-Mail-Adresse: ostseeperlen@t-online.de.

(19.07.2017)

Brailleschrift lernen bis zum Zertifikat

Als immer noch aktuellen Beitrag zu einem selbständigen Leben verstehen viele blinde Menschen die Brailleschrift. Auch im kommenden Jahr kann man sie im Aura-Hotel Boltenhagen wieder erlernen. Eine Kurswoche  vom 28. Januar bis 2. Februar genügt für die Grundzüge der Vollschrift, in vier weiteren Abschnitten kann man die Kurzschrift bis zum zertifizierten Abschluss üben. Kursleiterin Lydia Barkhau informiert unter Tel. 038203 62993 (abends) oder 038203 62029 bzw. unter der E-Mail-Adresse: lydia.barkhau@online.de .

(19.07.2017)

Dank bewusster Wahrnehmung zu besserer Arbeit gelangen

Wer seine Mitmenschen bewusst wahrnehmen und ihnen auf angemessene Art Rückmeldung geben kann, kann damit aktiv zur Verbesserung seiner Arbeitssituation und zur Sicherung seines Arbeitsplatzes beitragen. Ein Seminar von "Bildung ohne Barrieren" vermittelt die dazu nötigen Kompetenzen: Zum Konzept des "Resonanz-Feedbacks" gehört sowohl die Schulung von Selbst- und Fremdwahrnehmung als auch die Übung einer wertschöpfenden Sprache im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzen. Über Einzelheiten des Kurses vom 13. bis 16. Dezember 2017 in Timmendorfer Strand informiert BoB e.V., Birnenwaldstr. 17, D-77866 Rheinau, Tel./Fax: 0 78 44 / 91 15 02, E-Mail: info@bildung-ohne-barrieren.de.

(19.07.2017)

Wanderrudern auf der Donau

Jedes Jahr im Juni starten Dutzende Wassersportler in Ingolstadt auf der Donau, um bis zum Schwarzen Meer zu paddeln – oder wenigstens ein paar Teilstrecken. Auch einige Ruderer nehmen an dem Abenteuer teil, genießen die Landschaft und die Gemeinschaft, übernachten im Zelt, erfahren viel über Land und Leute. Die „sitzende Sportart“ Rudern ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet und schnell erlernt; zum Wanderrudern muss man eher Ausdauer als Kraft mitbringen. Was also sollte auch sehbehinderte und blinde Menschen hindern, sich auf dieses Ferienabenteuer einzulassen? Manfred Kreusel vom Marburger Ruderverein plant die inklusive Rudertour. Interessierte erreichen ihn per E-Mail: Manfred.Kreusel@unitybox.de.

(20.06.2017)

Hör.Oper in Gelsenkirchen: Die Stücke 2017/18

Für blinde und sehbehinderte Theaterbegeisterte bietet das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen ausgewählte Produktionen mit Audiodeskription.an. "Opernflüsterer" beschreiben live über Kopfhörer das Geschehen auf der Bühne. Zu jeder Vorstellung gibt es als Vorprogramm eine Begehung der Bühne, eine Einführung in das Stück und auf Wunsch ein Programmheft in Brailleschrift. Die neue Spielzeit beginnt im September mit „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach in französischer Sprache. Am 11. November sowie am 2. Weihnachtsfeiertag erklingt Mozarts "Zauberflöte". Im ersten Halbjahr 2018 folgen das Musical „ Jesus Christ Superstar” und Werke von Schostakowitsch und Donizetti. Alle Termine im Internet unter www.musiktheater-im-revier.de oder per Telefon 0209 /4097-200. E-Mail-Adresse für Fragen zum Vorprogramm: stephan.steinmetz@musiktheater-im-revier.de.

(07.06.2017)
| 1-8 / 43 | nächste
 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/blindenpressedienst.php am 24.08.2017 um 08:44 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker