atz-logo
Hörmedien für
Sehbehinderte
und Blinde

Teamtreff - die Seiten für Aktive

Sie sind hier: >> Startseite >> Teamtreff

Diese Texte sind vor allem für die etwa 400 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Redaktionen der atz und ihrer Partnerorganisationen geschrieben. Wenn sie auch andere mit Gewinn lesen, freuen wir uns.

Über unser Upload-Portal können registrierte Redaktionen und Vertragspartner Ihre Sendungen zu uns hochladen.

Zum Lesen und Hören: Material für Praktiker

Mitarbeiterblatt atz-INFO 2013

Unsere jährliche Mitarbeiterzeitung
im PDF-Format (druckansicht)
als Textdatei im rtf-Format (im Textprogramm öffnen) für PC-Sprachausgabe
als Daisy-Hörbuch - Vereinszeitung IMPULSE (zip-Ordner, nach Download bitte entpacken)

Die Hörerinformation aus der Pressezentrale

Im Jahr des Umbruchs 2013 wirbt der Geschäftsführer für Download-und Geschenk-Abos und dankt für die gute Zusammenarbeit aller Beteilgter.
Hier zum herunterladen und Einbauen auch in Ihre Zeitung:

Sprechen und Lesen: Unser Handwerk

Sprechen kann doch jeder, lesen eigentlich auch, oder? Damit vorgelesene Texte beim Hörer auch wirklich ankommen, muss schon einiges stimmen. Vielleicht ist mein Text gar nicht zum Hören geeignet? Vielleicht könnte meine Stimme ihn besser vermitteln? Warum nur machen mir lange Texte so zu schaffen? - Auf der Redaktionenkonferenz 2012 hat die Theaterregisseurin und Kommuniktaionstrainerin Susanne Ullrich zu diesem Thema referiert. Ihre Zusammenfassung lesen Sie auf diesen Seiten.

Redaktionenkonferenz: Miteinander weiter kommen

Unsere nächste Redakionenkonferenz wird vorbereitet. Im Oktober 2014 treffen sich wieder bis zu 30 Aktive aus unseren Arbeitsgruppen zur Fortbildung und zum Erfahrungsaustausch.

Unsere Redaktionenkonferenz ist aber mehr als ein Treffen (alle zwei Jahre). Sie ist ein dauernder Zusammenschluss unserer Aktiven, gewählte Sprecher/innen vertreten deren Interessen im Verein. Vor allem aber: Die Konferenz organisiert den Ideenaustausch, etwa in Seminaren oder über eine Mailingliste. Hier geht es zur Redaktionenkonferenz.


Hintergrund lesen und hören

Auf der Seite "Über uns" dieses Internetangebots finden Sie manches, was Sie auch als Aktive interessieren könnte. Zum Beispiel können Sie in einem kurzen Bilder-Film sehen, was in unserer Zentrale mit Ihren Sendungen passiert (eine Audio-Deskriptions-Fassung gibt es auch).

Die aktuelle Technik: Mit Daisy produzieren

Mit "Daisy" haben nicht nur die Hörerinnen und Hörer viele Vorteile; wenn man es richtig macht, erleichtert die digitale Technik auch die Herstellung der Hörzeitung und macht es einfach, den zusätzlichen Komfort zu liefern. Alles Wichtige über das "neue Medium" lesen Sie hier.

Klappern gehört zum Handwerk: Hörer und Hilfe werben

Das Thema Öffentlichkeitsarbeit sollte alle Hörzeitungsredaktionen beschäftigen, vor allem bei den Lokalzeitungen. Denn nur vor Ort weiß man, wo und wie man seine Arbeit am besten bekannt machen kann. Wie man Hörer, Mitarbeitende und Förderer werben kann: Ideen finden sich hier.

Redaktionelle Arbeit für Hörzeitungen

Wie wir die inhaltliche Qualität unserer Hörzeitschriften entwickeln und so vor allem auch den lokalen Hörzeitungen eine Zukunft sichern können, lesen Sie in diesem Abschnitt. Natürlich geht es dabei auch um den nutzbringenden Einsatz der Daisy-Technik, aber viele Tipps für die kreative Gestaltung der Hörzeitungen sind schon viel älter. Ein Leitfaden und viele Ideen.

 

 
gedruckt von www.blindenzeitung.de/Teamtreff.php am 29.08.2014 um 22:08 Uhr
Gestaltet mit WebsiteBaker